09.07.20920

Flüsse und Bäche sind seit jeher Lebensadern – ohne Wasser ist kein Leben möglich. Das hatten bereits die Gründerväter Grafenwöhrs erkannt, als sie sich im 14. Jahrhundert zwischen Creußen und Thumbach für eine Ansiedlung entschieden. Der Thumbach von Kirchenthumbach kommend durchfließt den Truppenübungsplatz, dann den Stadtweiher in Grafenwöhr und mündet kurz danach in der Nähe des Bahnübergangs in der Neuen Amberger Straße in die Creußen.

13.07.2020

250 Jahre "Mariahilf-Kirche" am Annaberg - Eine kleine Chronik in sechs Kapiteln.

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.